EGAL OB BÜRORÄUME, LADENFLÄCHEN ODER YOGA-STUDIO – HIER FINDEN ALLE IHRE PASSENDE LOKALITÄT

LASSEN SIE SICH VON UNSEREN NUTZUNGSBEISPIELEN UND LAYOUTSTUDIEN INSPIRIEREN

Zu den Layoutstudien
NUTZUNGSBEISPIEL 1: VELOSHOP, Sockelgeschoss
Veloshop mit Ausstellungsfläche,
Werkstatt und Lager.
NUTZUNGSBEISPIEL 2: WEINSHOP, Hofgeschoss

«IM WEIN LIEGT DIE WAHRHEIT»

«Auf ein gutes Glas Wein möchten wir nicht verzichten. Der Genuss des Weins beginnt aber schon beim Einkauf. Wir lassen uns gerne von neuen Weingütern überzeugen oder probieren einen Tropfen aus einer Domaine, die wir bisher nicht kannten. An unserem alten Wohnort hatten wir in der Nähe einen aus-gezeichneten Sommelier. Der fehlt uns hier. Man kauft nicht nur Weine, sondern lernt auch neue Leute kennen und oft sind aus solchen Bekanntschaften gute Freunde geworden.»
 
Chantalle Tines & Koni Stauffer

NUTZUNGSBEISPIEL 3: CAFFÈ-BAR, Hofgeschoss

«AUF EINEN KURZEN CAFFÈ ...»


«Den besten caffè – in der Schweiz sagen wir dem Espresso oder Ristretto – trinkt man in  
den kleinen Bars in den Vororten italienischer Städte. Warum nicht auch hier im Zwicky-Riedgraten, wo in der näheren Umgebung gegen 3000 Personen wohnen und arbeiten.
Ich als Terzo italienischer Zuwanderer würde es sehr begrüssen, mich mit meinen Freunden auf  einen kleinen Schwatz in einer solchen caffè-Bar zu treffen. Am Morgen, um mit einem kräftigen  Ristretto wach zu werden oder am Abend, um mit Anwohnern und Passanten auf den vergangenen  Tag anzustossen. Vielleicht findet sich ja jemand, der diese Chance wahrnimmt und über die  Mittagszeit die Gäste auch mit kleinen Snacks verwöhnt.»

Rico Galbucci-Spycher, Freischaffender IT-Spezialist mit Familie
NUTZUNGSBEISPIEL 4: BÜROFLÄCHE
Büroflächen von 94.3 m² bis 264.9 m².
Ein- oder zweigeschossig.
NUTZUNGSBEISPIEL 5: KINDERKRIPPE, Hofgeschoss

«WOHIN MIT DEN KIDS?»

«Das traditionelle Familienbild – Dad arbeitet, Mom versorgt die Kinder – passt nicht mehr so recht in unsere heutige Gesellschaft. Kurt, mein Mann und ich haben uns da zeitgemäss arrangiert und arbeiten beide Teilzeit. Wenn jetzt da noch eine freundliche Kinder-Tagesstätte in Fussnähe an zwei Tagen in der Woche auf unsere Jungs aufpassen könnte, wäre das für uns das Pünktchen auf dem i. Auch unsere Nachbarn würden das sehr begrüssen.»

Sonja und Kurt. Zwei von vielen Eltern mit aufgeweckten Kids
NUTZUNGSBEISPIEL 6: GESUNDHEITSZENTRUM, Sokelgeschoss

«FÜR EINE VITALE NACHBARSCHAFT»

Bewusst haben wir uns in der Zwicky-Riedgarten-Überbauung eingemietet, da wir einen autolosen Haushalt führen. Vor der Haustür befinden sich zwei Busstationen sowie eine Tramstation und die Bahnhöfe Wallisellen, Dübendorf und Stettbach sind schnell erreichbar. Diverse Freizeit- sowie Einkaufsmöglichkeiten können wir ebenfalls schnell zu Fuss erreichen – ein Katzensprung von allem. Einzig was uns hier im Quartier noch fehlt, ist ein Gesundheitszentrum. Wir wünschen uns ein medizinisches Kompetenzzentrum mit Herz, die für unser aller Wohlergehen sorgt: persönlich, vertrauensvoll und unkompliziert. Das wäre das Gelbe vom Ei! 

Oskar und Heidi Frey, Pensionäre
NUTZUNGSBEISPIEL 7 SHOWROOM/BÜRO, 2-GESCHOSSIG

Präsentieren Sie Ihr Angebot grosszügig auf zwei Geschossen mit Showroom und Besprechungslounges.

UND DAZU EIN PAAR LAYOUTSTUDIEN


Veloladen – 291.7 m2

Bürokonzept – 291.7 m2

Showroom/Verkaufsfläche – 291.7 m2

Bürokonzept – 214.7 m2

Praxis – 277.9 m2

Bürokonzept – 168 m2